Profil

In meinem ersten Studium wurde der Fokus neben den medien- und kommunikationsspezifischen Vorlesung größtenteils auf die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen, einem unternehmerischen Denken sowie analytisch konzeptionelle Fähigkeiten gelegt. Im darauffolgenden Masterstudium und insbesondere durch meine Schwerpunktwahl konnte ich mein Wissen und die bis dato erworbenen Kenntnisse im Bereich Medien, Kommunikation und Marketing vertiefen und erweitern.

Als „Digital Native“ verfüge ich bereits über eine hohe Affinität im Bereich neuer Medien und Technologien. Durch einen interdisziplinären Lernansatz sowie durch zahlreiche Projekte in der Praxis konnte ich dieses Know-How explizit ausbauen und darüber hinaus eine Einsicht in die Medienproduktion gewinnen.

Nicht zuletzt aufgrund meiner Berufserfahrung in einer digitalen Kreativagentur, bringe ich aber auch tiefes Verständnis für die digitale Medienentwicklung, als auch ein kreativorientierte Sichtweise sowie die Leidenschaft für gute Kreationen und Freude an aufmerksamkeitsstarken Kampagnen mit.

Marketing
Digital Media
Advertising
Communications
Social Media
Mobile

Berufserfahrung

2015 Juli - Heute

D&B INTERACTIVE

Account Manager

Beschreibung

Seit 2008 betreut die D&B INTERACTIVE als eigenständige inhabergeführte Agentur in Frankfurt am Main Kunden in allen Bereichen der digitalen Kommunikation - national und international. Mit Neugier und Leidenschaft setzt sie sich dabei für Ideen und Konzepte ein, die Marken und Produkte voranbringen – ob es um eine konzernweite Umsetzung geht oder um individuelle Lösungen für den Mittelstand.

Mit strategischen und kreativen Lösungen deckt die Digitalagentur alle relevanten Bereiche der digitalen Kommunikation ab: Websites, Online-Kampagnen, Suchmaschinenmarketing, e-Commerce, CRM, Mobile, Content-Produktion und –Marketing.

2016 März - Heute

Hochschule RheinMain

Dozent im Fachbereich
Design, Informatik, Medien

Beschreibung

Das Studium vermittelt interdisziplinär Inhalte aus den Bereichen Wirtschaft, Gestaltung und Technik. Ziel des Masterstudiengangs Media & Design Management ist es, Sie für Führungsaufgaben in der Medienbranche sowie für Führungsaufgaben in Funktionsbereichen von Unternehmen zu befähigen, die sich mit der Gestaltung und dem Management von Kommunikationsbeziehungen zu Kunden und anderen Marktteilnehmern befassen.

Lehrauftrag im Studiengang Media & Design Management (M.A.)

2012 September - Heute

Hochschule Fresenius Idstein

Dozent im Fachbereich Wirtschaft & Medien

Beschreibung

Mit rund 10.000 Studierenden und Berufsfachschülern ist die Hochschule Fresenius eine der größten und mit 165 Jahren Erfahrung eine der ältesten privaten Bildungsinstitutionen. Derzeit bietet die Hochschule an ihrem Hauptsitz in Idstein und an den Standorten Köln, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin, Zwickau und New York Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit und als berufsbegleitende Studiengänge, berufliche Ausbildungen und Fort- bzw. Weiterbildungen an.

Lehrauftrag in den Studiengängen Media & Communication Management (B.A.), 3D-Mind & Media (B.A.) & Wirtschaft & interkulturelle Kommunikation (M.A.)

2010 Dezember - 2015Juli

Marketing & Kommunikation

Freelancer

Beschreibung

Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen rund um die Themen Marketing, Unternehmens-Kommunikation sowie digitale Medien und Entwicklung von strategischen Konzepten und kreativer Kommunikation zur Stärkung des Images oder der erfolgreichen Positionierung von Produkt, Marke oder Unternehmen am Markt.

2012 Februar - 2013 Juli

Scholz & Volkmer

Projekt Management FÜr Multimedia-Projekte

Beschreibung

Seit 19 Jahren entwickelt Scholz & Volkmer interaktive Anwendungen, die sich durch kreative Ideen, hochwertiges Design und zukunftsweisende technische Lösungen auszeichnen. In der Kreativagentur für digitale Markenführung mit Sitz in Wiesbaden und Berlin arbeiten rund 160 Mitarbeiter für Kunden wie Mercedes-Benz, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Montblanc, Lufthansa, Panasonic und EnBW, aber auch Terre des Femmes, United Nations und den BUND. Mit Erfolg: Über 600 nationale und internationale Auszeichnungen bringen Scholz & Volkmer seit Jahren unter die kreativsten Agenturen Deutschlands. Im aktuellen Digital-Kreativranking von PAGE und WEAVE belegt Scholz & Volkmer Rang 9.

2011 February - 2011 April

Metro Group

Intern | Corporate Communications / Digital Media

Beschreibung

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen: An rund 2.200 Standorten in 31 Ländern Europas und Asiens arbeiten insgesamt rund 250.000 Mitarbeiter aus rund 180 Nationen. Der Bereich Corporate Communications der Metro AG verantwortet die externe Kommunikation und das Group Marketing, vorrangig in Form von Pressearbeit, Publikationen, Veranstaltungen und Online-Plattformen, sowie die interne Kommunikation mit den Schwerpunkten Mitarbeiterinformation und Veränderungskommunikation. Die Abteilung Digitale Medien ist für die Konzeption und Weiterentwicklung der zentralen digitalen Medien, d.h. des Corporate Internet und Intranet, des Konzerns zuständig. Dabei unterstützt sie alle externen und internen Medienaktivitäten der Unternehmenskommunikation durch Multimedia Lösungen und Filmbeiträge.

Akademische Ausbildung

2011 September - 2014 August

Hochschule RheinMain

Master of Arts

Abschlussnote 1.6

Media & Design Management

Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudienganges Media & Design Management befähigt die Absolventen für Managementfunktionen und Führungsaufgaben in der Medienbranche sowie in mediennahen Positionen in klassischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen, die sich insbesondere mit der Gestaltung und dem Management von Kommunikationsbeziehungen zu Kunden und anderen Marktteilnehmern befassen.

Während des Studiums stehen Themen der Planung, Steuerung, Umsetzung und die Kontrolle der Instrumente der Marktkommunikation unter wirtschaftlichen sowie kreativen Gesichtspunkten im Mittelpunkt. Durch die Kenntnis von Methoden und Konzepten sowie einem interdisziplinären Ansatz durch die Vermittlung von Inhalten aus Wirtschaft, Gestaltung und Technik, sollen die Absolventen insbesondere Schnittstellenpositionen zwischen Funktionsbereichen der jeweiligen Teildisziplinen in der Medien-, Kommunikations- und Werbebranche besetzen können.

Sie werden somit in die Lage versetzt, mit ihren erworbenen Managementkompetenzen und dem medien- und designspezifischen Fachwissen auch komplexe Projekte zu führen bzw. als Medien-, Produkt- oder Projektmanager das Zusammenwirken der Projektbeteiligten über die verschiedenen Schnittstellen hinweg zu ”orchestrieren.“

Schwerpunkte

Marketing & Sales

Im Schwerpunkt Marketing & Sales werden die Grundlagen der strategischen Instrumente der Markenkommunikation, Markenführung, Distributionspolitik und der verschiedenen Distributionssysteme, sowie die Wirkungsweise zwischen Vertrieb und Marketing anhand von Fallbeispielen praktiziert. Es werden dabei verschieden Vertriebsformen, sowie modernen Formen des elektronischen bzw. mobilen Handels betrachtet.

Corporate Communications & Public Relations

Der Schwerpunkt Corporate Communication & Public Relations beinhaltet das grundlegende Verständnis für die Aufgaben, Instrumente und Methoden der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (PR) sowie Bewusstsein für die Handlungsweisen der Medienakteure sowie Kenntnisse der Möglichkeiten eines effektiven Kommunikations-Controlling.

Abgrenzung der Methoden und Instrumente der PR-Arbeit, Kenntnisgewinn über den Aufbau von PR-Strategien und die Planung von Kampagnen sowie Verständnis für die Messbarkeit des Kommunikationswertes im Rahmen der Erfolgskontrolle (Kommunikations-Controlling).

Brand Management

Aufgaben, Instrumente und Methoden der (kreativen) Markenführung sowie Kenntnis von Möglichkeiten für effiziente Markenkommunikationsplanung und - gestaltung.

2007 September - 2011 September

Hochschule Fresenius

Bachelor of Arts

Media Management

Der Studiengang Media Management bietet eine wertvolle sowie fundierte Basis für angehende Medien- und Kommunikationsmanager, die sich in der nationalen und internationalen Medien- und Kommunikationsbranche etablieren möchten.

Die Studieninhalte reichen von Medienökonomie und -psychologie über Personalwirtschaft bis hin zu Marketing und
Online Management. Ebenso werden zusätzlich Soft Skills wie Rhetorik und Präsentation vermittelt. Neben der Vermittlung eines betriebswirtschaftlichen Grundwissens gelingen mit der Wahl von Schwerpunktfächern eine spezifische Profilschärfung sowie eine zielgerichtete Vermittlung von Fachkenntnissen.

Als Medien- und Kommunikationsmanager erfahren Absolventen durch die erworbenen Kompetenzen in wirtschaftswissenschaftlichen sowie medien- und kommunikationsspezifischen Fächern eine große Einsatzbreite und qualifizieren sich für anspruchsvolle Tätigkeiten im Marketing oder der Medien- und Kommunikationsbranche.

Schwerpunkte

Media Management

Managing Media Firms
Aufbauend auf einer allgemeinen Einordnung des Themas Management der Medienunternehmen lernen die Studierenden Strategien und Wertschöpfungsketten im Mediensektor kennen.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung Managing Media Firms liegt auf der Betrachtung und Analyse des Managementprozesses mit den Teilgebieten Planung, Organisation und Kontrolle. Hierbei wird ein Augenmerk auf die Besonderheiten bei Kreativprozessen gerichtet.
Darüber hinaus werden den Studierenden die wichtigsten Aspekte zur Entwicklung von Business-Plänen unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen von Medienunternehmen vermittelt. Parallel zur Veranstaltung erstellen die Studierenden einen Business Plan, um die erlernten Veranstaltungsinhalte praktisch anzuwenden.Anschließend wird der Bereich Führung und Personalmanagement in Medienunternehmen dargestellt und analysiert.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Betrachtung von Zukunftsperspektiven und Potentialen des Managements von Medienunternehmen.

Content Management
Die Veranstaltung soll die neue Medienmarktstruktur aufzeigen und aktuelle Veränderungen der Contentausweitung darstellen. Zum besseren Verständnis des Medienbegriffs, im Zusammenhang mit der Entwicklung von Medieninhalten, erfolgt eine kurze Einführung in medientheoretische Grundlagen.

Anschließend werden Trends und Rahmenbedingungen innerhalb der Medienindustrie dargestellt. Die Veränderung der medialen Auswertungskette hat medienrechtliche Relevanz und betriebwirtschaftliche Auswirkungen. Die Produktvielfalt verändert sich entsprechend.

Darauf aufbauend beschäftigt sich die Veranstaltung mit der Beschaffung, der Produktion sowie der Distribution und Vermarktung von Medieninhalten. Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildet die Contentproduktion, unter Berücksichtigung der entstehenden Kosten und der jeweiligen Zielgruppe. Unter Einbezug einer fallbezogenen Kosten- und Produktionsbetrachtung, soll die Verdichtung von Inhalten praxisnah beleuchtet und medienrechtlich bewertbar werden.

Schließlich folgt ein Ausblick auf die Entwicklung medialer Wertschöpfungsketten. Die Zielvorgabe der Veranstaltung ist der kompetente Umgang mit Content im Sinne eines verkehrsfähigen Wirtschaftsguts.

Applied Media Management
Das Teilmodul Applied Media Management bildet einen speziellen, praxisbezogenen Teil des Media Managements ab. Den Studierenden wird dabei eine fundierte Übersicht über die Wechselwirkungen der Medien untereinander vermittelt und es werden theoretisch fundierte, aber vor allem auch praxisrelevante, Modelle vorgestellt. Dabei steht das Verständnis für die Notwendigkeiten der jeweiligen Medien, und deren spezieller Geschäftsbereiche, aber eben auch für die Möglichkeiten der Verknüpfungen, und der damit verbundenen neuen, zukunftsfähigen Geschäftsmodelle, im Vordergrund.

Ziel des Teilmoduls ist es, junge Geschäftsbereiche und Unternehmensstrategien samt ihrer Zukunftschancen für die Studierenden transparent zu machen.

Business Strategy and Business Plans
Im Rahmen des Moduls Business Strategy and Business Plans sollen die Studierenden mit den Aufgaben und Funktionen der Businessplanung vertraut gemacht werden. Dabei liegt ein Fokus auf den medienwirtschaftlichen Spezifikationen der Businessplanung sowie der praktischen Vertiefung der Inhalte anhand von Fallbeispielen und Übungen.

Zielsetzung dieses Moduls ist es, erlernte Kenntnisse und Fähigkeiten, in den Bereichen Media Management und strategische Planung, in eine realitätsnahe und praxisrelevante Businessplanung umzusetzen und diese, anhand eines eigenständig entwickelten Businessplans, in Anwendung zu bringen.

Communication Management

Communication & Agency Management
Im Rahmen des Teilmoduls Communication & Agency Management werden zum einen spezielle Themen der unternehmerischen Kommunikation vertieft, zum anderen werden Agenturen mit ihren spezifischen Anforderungen an das Communication Management beleuchtet. Ausgehend von einer einführenden Betrachtung der strategischen Kommunikationsplanung, erarbeitet der erste Block der Lehrveranstaltung übergeordnete Themenfelder der unternehmerischen Kommunikation, wie z.B. internationale/interkulturelle Kommunikation oder auch die Besonderheiten der internen Kommunikation.

Da die Unternehmen sich größtenteils Agenturen als Partner zur Gestaltung und Umsetzung ihrer kommunikativen Botschaften suchen, beschäftigt sich der zweite Teil der Veranstaltung mit allen Aspekten rund um das Agenturwesen.

Eine wichtige Schnittstellenfunktion kommt dabei dem Thema Suche und Auswahl der entsprechend geforderten Dienstleitungspartner zu. Hierauf aufbauend wird sodann das Agenturmanagement als solches anhand der speziellen Aufgaben- und Arbeitsfelder vertieft, insbesondere im Hinblick auf die Produkt- und Dienstleistungspolitik von Agenturen.

Applied Communication Management
Im Rahmen der Veranstaltung bearbeiten die Studierenden unterschiedliche Fallstudien im Bereich Communication und Agentur Management. Nach einer allgemeinen Einführung und Begriffsabgrenzung wird die Fallstudien-Methodik erläutert und als Analyseinstrument vorgestellt.

Darauf aufbauend werden die theoretischen Hintergründe sowie die kommunikations- und medienwissenschaftlichen Ansätze der zu bearbeitenden Fallstudien erläutert. Die Fallstudien zeigen unterschiedliche Unternehmenssituationen auf, so z.B. Product-Relaunch, Rebranding, CEO-Wechsel, Internationalisierung und Insolvenz, welche besondere kommunikative Maßnahmen erfordern. Es geht somit um kommunikationsbasierte Lösungsvorschläge für bestimmte Unternehmenssituationen.

Die Case Studies sind von den Studierenden eigenständig zu bearbeiten, so dass die Fach- und Methodenkompetenzen lösungsorientiert zum Einsatz kommen. Die Studierenden stärken somit Ihre analytischen und organisatorischen Fähigkeiten und lernen, Lösungswege für komplexe Probleme zu erarbeiten.

Advertising & Media Planning
Im Rahmen dieses Teilmoduls werden die grundlegenden Aufgaben und Funktionen der Werbe- und Media-Planung, vom Briefing über die Ablaufplanung bis hin zur Budgetierung, dargestellt.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden praxisrelevante Kenntnisse und Fertigkeiten zu Planung, Analyse, Zielsetzung und Budgetierung in der Werbe- und Media-Planung zu vermitteln, welche sie im Verlauf des Kurses in Form von Übungen und Fallbeispielen anwenden sollen.

Im Ergebnis erlernen die Studierenden unterschiedliche Tools und Ansätze kennen, anhand derer sie crossmediale, regionale, nationale und internationale Kommunikationsstrategien zielorientiert planen, budgetieren und optimieren können.

Communication Controlling
Die Studierenden erfahren in diesem Modul, dass Communication Controlling während und nach den Werbemaßnahmen die Basis für fundierte, zukünftige Kommunikationsstrategien bildet. Ausgehend von den spezifischen Anforderungen sowie den Funktionen und Formen des Communication Controlling, wird insbesondere auf den Bereich der Werbewirkungsforschung eingegangen.

Im Ergebnis lernen die Studierenden unterschiedlichste Tools und Ansätze kennen, mit denen sie crossmedial regional, national und international den Erfolg der Kommunikationswirkung messen und optimieren können. Zu den Inhalten des Teilmoduls gehören die Grundlagen, die Implementierung sowie die Informationstechnische Infrastruktur des Communication Controlling.

Aufgaben, Instrumente und Methoden der (kreativen) Markenführung sowie Kenntnis von Möglichkeiten für effiziente Markenkommunikationsplanung und - gestaltung.

Referenzen

  • Prof. Dipl.-Des. JÖrg WaldschÜtz

    Kommunikationsdesign/Interaktive Gestaltung

    „Mit einem ausgeprägtem Verständnis für die digitale Welt, einem sicheren Gespür für außergewöhnliche Kreationen sowie einem leichten Hang zum Perfektionismus, waren seine Ansätze, Ideen und Konzepte stets »State of the Art«.“

  • Prof. Dr. Achim Menges

    Studiendekan Hochschule Fresenius

    „Durch sein bemerkenswertes Engagement, seine hervorragenden Kommunikationsfähigkeiten sowie einer zielorientierten Hands-On-Mentalität, war Herr Zacharopoulos sowohl aus fachlicher, als auch persönlicher Sicht eine Bereicherung für die Hochschule und meinen Studiengang.“

  • Prof. Dr. Rainer Türck

    Prodekan Hochschule Fresenius

    „Er versteht es, auch unter schwierigsten Bedingungen seine Projektteilnehmer zu überzeugen und durch eine fach- und personenbezogene Führung zu vollem Einsatz zu motivieren, womit er herausragende Arbeitsergebnisse erzielt.“

Skills

Business Skills

Projectmanagement
Teamwork
Presentation
Flexibility
Creativity
Design

Software Skills

Excel 96%
Word 98%
Powerpoint 99%
Keynote95%
Photoshop75%
Dreamweaver 35%
Premiere Pro 38%
Final Cut Pro44%

Awards

GWA Junior Agency 2014

HS Fresenius (Dozent) | Em-eukal | taste! | Bronze

GWA Junior Agency 2014

HS Fresenius (Dozent) | Em-eukal | taste! | Publikumspreis

GWA Junior Agency 2012

HS RheinMain | Opel Germany | Scholz & Friends | Silber

Sprachen

Deutsch
Englisch
Griechisch

Fachkenntnisse

  • Account Planning
  • Brand Management
  • Corporate Communications
  • Public Relation
  • Market Research
  • Media Law
  • E-Commerce
  • Media Technologies
  • Interactive Media
  • User Experience
  • Digital Media Production
  • CMS, HTML & CSS
  • Creative Conception
  • Graphic Design
  • Video Editing

Portfolio

  • + >

    Mercedes-Benz.com Relaunch

    CMS Management

  • + >

    Mercedes-Benz
    "A-Class First Impression"

    Project Assistant

  • + >

    EnBW.com Relaunch

    Project Management

  • + >

    Mercedes-Benz "Create Stories"

    Digitale Kampagne zur Schaffung eines Online-Erlebnisses auf der 65. IAA

  • + >

    Opel Mokka "Besser als ein Mann"

    360° Kampagne zur Einführung des neuen Opel Mokka

Die auf dieser Seite gezeigten Projekte und Arbeiten entstanden während meiner Tätigkeit bei der Agentur Scholz & Volkmer GmbH oder meines Studiums an der Hochschule RheinMain. Alle hier genannten Warenzeichen, Firmennamen, Dienstleistungsmarken und Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer und werden anerkannt. Die Urheberrechte an den dargestellten Bildern liegen bei den jeweiligen Fotografen.

Kontakt

Kontaktaufnahme

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne direkt über das Kontaktformular oder jederzeit telefonisch mit mir in Verbindung setzen.


Adresse

Social Networks

Senden Sie eine Nachricht