Innovatives Markenmagazin

Mercedes-Benz.com Relaunch

Die neue Mercedes-Benz.com wird zum Markenmagazin/Brand Folio – das neuartige, weltweit verfügbare Online-Format

Ziel des Relaunchs war es die Mercedes-Benz.com zum zentralen internationalen Hub aller Markenthemen zu machen und durch ihre Strahlkraft und Relevanz Benchmark zu werden. Inszenierung, Involvierung und eine emotionale Ansprache machen das digitale Herz der Marke aus. 

Optisch, inhaltlich und methodisch wird der Umbau von der „klassischen“ Website zum E-Zine konsequent vollzogen. Das Beste vom Besten und das Neueste vom Neuen: Alle Themen und Botschaften unterliegen einer redaktionellen Priorisierung nach Relevanz oder Aktualität. Inhalte werden speziell für das neue Format konzipiert oder aus anderen Mercedes-Benz-Plattformen übertragen. Die neue internationale Mercedes-Benz.com Webseite integriert die Inhalte der ehemals eigenständigen Plattformen Mercedes-Benz TV, Mercedes Magazine Online, Mercedes-Benz Reporter, Fashion sowie Golf. Die Inhalte spiegeln die Themenvielfalt des ganzen Mercedes-Benz Kosmos wider – verfügbar gemacht über die sieben Ressorts Fahrzeuge, Innovation, Design, Historie, Sport, Fashion und Zeitgeist.

Meine Aufgabe

Content-Einpflege und Schulung der Mitarbeiter im Umgang mit dem Content Management System.


Agentur

Agentur: Scholz & Volkmer
Kategorie: Digitale Markenführung
Projektdauer: September 2011 - März 2012
www.mercedes-benz.com

Awards

Bronze beim "Jahr der Werbung"
Official Honoree bei den Webby Awards
"Site of the Day" bei TheFWA
Automotive Brand Contest Best of the Best
Gewinner red dot award: communication design 2012
Gold beim Annuel Multimedia Award
Nominierung beim Econ Award "Unternehmenskommunikation"
Silber beim CommAward "Der Pixel"


Das auf dieser Seite gezeigte Projekt entstand während meiner Tätigkeit bei der Agentur Scholz & Volkmer GmbH. Alle hier genannten Warenzeichen, Firmennamen, Dienstleistungsmarken und Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer und werden anerkannt. Die Urheberrechte an den innerhalb des Projektes verwendeten Fotos liegen bei den jeweiligen Fotografen.